Patty – die Ausbrecherin

Patrizia Zürcher

Patrizia (Patty) Zürcher

Patrizia (Patty) Zürcher entwickelte sich während der Pubertät zu einer rebellischen Ausbrecherin. Ihre Eskapaden gipfelten vorerst darin, dass sie nach einem Halloweenball schwanger wurde. Ihre Eltern untersagten eine Abtreibung und versuchten ihre Tochter zur Räson zu bringen, indem sie sie quasi einsperrten. Nach einem Jahr ging sie erstmals wieder aus an ein Mittelalterfest. Dort sumpfte sie in einem Keltenkeller ab, schlief mit dem Anführer und verliess bald darauf die Eltern, um samt dem Kind mit der Keltensippe fortzuziehen.

Nach 6 Jahren ist sie seelisch ein Wrack. Von der Keltensippe wird sie ausgebeutet und muss in Chur auf dem Rossbodenstrich anschaffen. Dabei wird ihr Sohn, der psychische Schäden aufweist, als Druckmittel benützt, um sie gefügig zu halten.

Aus der lebensfrohen aber rebellischen Ausreisserin wurde eine Suizidgedanken wälzende, ausgebeutete Frau. Nur ihr Sohn erfüllt sie immer wieder mit Überlebenswillen. Durch die langjährige Beinflussung hat sie keine Ahnung, wie sie der Ausbeutung entfliehen soll, denn schon mehr als eine Frau in ähnlicher Situation verschwand auf unerklärliche Weise für immer von der Bildfläche. Sie ist überzeugt, dass man sie überall finden werde und dass dann ihr Sohn darunter zu leiden hätte. Obwohl ihre Eltern nur wenige Kilometer entfernt leben, hat sie jeglichen Kontakt zu ihnen abgebrochen, wohl aus Schamgefühl und Reue.

Eines Tages steht Tom vor der Tür der Wolfsburg. Aufgrund der grossen Ähnlichkeit zu ihrem Sohn erkennt sie ihn als der Mann, mit dem sie in der Halloween-Nacht geschlafen hatte. Er hat sich in den Kopf gesetzt, sie und Flurin retten zu wollen. Nach anfänglichen Zweifeln beginnt sie Licht am Ende des Tunnel zu sehen.

Getagged mit:

Tom – ein liebenswürdiger Chaot

Thomas Caduff Paul Walker

Vorlage für Thomas Caduff: Paul Walker

Während seiner Schulzeit war Tanja seine grosse und einzige Liebe. Sie teilte mit ihm seine Leidenschaft für die Natur, Wandern, Geocachen und Mineralien sammeln. Doch er verlor sie, nachdem er anlässlich einer Halloweenparty seiner Schule, mit der Gewinnerin der besten Einzelmaske davonzog und nach einer durchzechten Nacht mit ihr in einem billigen, schmutzigen Hotelzimmer erwachte. Er hatte einen totalen Filmriss über alles, was nach der Siegerehrung geschehen war.

Nach seinem Militärdienst arbeitete er, um sich das Studium an der Uni Bern leisten zu können. Kurz nach Beginn des ersten Semesters lernte er Regina und Valerie kennen, mit denen er sich auf eine freundschaftliche, eher geschwisterliche Art verbunden fühlte (Liebe aus zweiter Hand). Obwohl er sich von Regina angezogen fühlte, gab er lange seinen Gefühlen nicht nach und hielt sie stets auf geschwisterlicher Distanz. Seine seelischen Verletzungen nach dem Bruch mit Tanja, sassen zu tief und er wollte sich davor schützen, nochmals dermassen verletzt zu werden oder Schuld zu tragen, wenn jemand anderes verletzt würde.

Doch als Reginas Mutter einen schweren Unfall erlitt, erklärte er sich spontan dazu bereit, mit ihr ins 1’000 km entfernte Berlin zu fahren. Auf dieser Reise verliebte er sich endgültig in sie, konnte es ihr aber aufgrund verschiedener Umstände nicht sofort zeigen. Erst als es schon fast zu spät war, kam er aus sich heraus und offenbarte sich Regina (Abfahrt in zwei Minuten).

Im 3. Band (Zeit heilt keine Wunden), wohnen Tom und Regina zusammen in Sargans in der Ostschweiz und gehen ihren jeweiligen Berufen nach. Sein Schock ist gross, als eines Tages die herbeigesehnte Sekretärin anfängt und sich ausgerechnet als Tanja, seine Ex-Freundin, entpuppt. Sie gräbt ein Geheimnis aus seinem Leben aus, entzweit ihn von Regina und stürzt ihn in einen Strudel von gefährlichen Abenteuern, die ihm vollen Einsatz abverlangen, bis hin zur Selbstaufgabe. In einem dramatischen Wettlauf gegen die Zeit rettet er sein Kind und dessen Mutter aus den Fängen einer obskuren keltischen Sekte, die sich im idyllischen Safiental eingenistet hat.

 

Getagged mit:

Regina – weiss, was sie will

Regina Bockmühl alias Michelle Monaghan

Vorbild für Regina: Michelle Monaghan

Regina Bockmühl kam als 19-jährige Studentin in die Schweiz, um 1’000 km von zu Hause, Geschichte und Deutsch zu studieren. Ihr Hauptmotiv war: Weg von ihrer Mutter, die auch nach ihrem unglücklichen Liebesende mit Axel, einem Sprössling neureicher Industrieller, immer wieder versuchte, sie in die Beziehung zurück zu drängen.

In Bern, der alten, idyllischen Hauptstadt der Schweiz, musste sie das erste Mal auf eigenen Beinen stehen und eine leere Wohnung mit Möbeln ausstatten. Dafür arbeitete sie neben dem Studium in einem Kaffeehaus. Schon bald nach Studienbeginn verband sie eine schöne Freundschaft mit Tom und Valerie, zwei Mitstudenten von der Uni. Valerie studierte ebenfalls Geschichte und Deutsch, wurde danach aber Oberstufenlehrerin. Tom studierte Geologie, denn seine grosse Leidenschaft waren die Berge und die Natur.

Im ersten Band (Liebe aus zweiter Hand), lernt Regina die Schweizer Brockenstuben (Secondhand-Kaufhäuser) kennen und muss innert 3 Tagen ein anständiges Bett auftreiben, weil sich ihre Mutter überraschend für eine Übernachtung anmeldet.

Im zweiten Band (Abfahrt in zwei Minuten), arbeitet Regina selber in einer Brockenstube und erlebt da so allerlei kurioses. Sie gerät in eine Intrige, die Toms Mitstudentin, Alexandra, ausheckt, um ihn für sich zu erobern. Doch ist sie blind für seine Signale. Hätte sie diese richtig gedeutet, wäre ihr viel Herzschmerz erspart geblieben.

Im dritten Band (Zeit heilt keine Wunden), haben Regina und Tom den Bachelor abgeschlossen und arbeiten seit einem dreiviertel Jahr auf ihren jeweiligen Berufen. Sie als Lektorin in Buchs, er als Projektmitarbeiter in einer Firma für Geothermiebohrungen. Und sie wohnen zusammen im Städchen Sargans, das in der Mitte der beiden Arbeitsorte liegt.

Regina nervt sich über Toms Unordentlichkeit und häufige Selbstbezogenheit, wenn er einen Bogen um das soziale Leben macht und stattdessen Ausflüge und Wanderungen plant. Durch die Blume gibt sie ihm zu verstehen, dass es so nicht weiter gehen kann. Als sich nach und nach herausstellt, dass er ihr ein wichtiges Detail verheimlicht hat, sieht sie keinen anderen Weg, als auszuziehen und eine Auszeit zu nehmen. Während dieser Zeit lernt sie Gott kennen und denkt viel über den höheren Sinn des Lebens nach.

Getagged mit:

Tanja – Unversöhnlich bis zum bitteren Ende

Rachel Weisz:

Vorlage für Tanja: Rachel Weisz

Tanja Agostinis, Toms erste Freundin vom Gymnasium, ist verbittert und vom Leben enttäuscht. Um das zu verstehen, müssen wir ein paar Jahre zurückblenden.

Nachdem sie erfuhr, dass Tom mit einer zufälligen Bekanntschaft geschlafen hatte, drehte sie von Plus zu Minus und wurde von verzehrendem Hass geleitet. In der Folge liess sie sich immer wieder auf Betrüger oder Loser-Typen ein. Die Liste ihrer unglücklichen Liebeschaften wurde immer länger.

Nachdem sie wieder einem Freund den Laufpass geben musste, weil der verheiratet war und nebenbei noch eine andere Freundin hielt, verlor sie auch die Stelle. Denn dieser Freund war ihr Chef. Durch eine Jobplattform findet sie eine neue Stelle in der Firma, in der auch Tom als Projektmitarbeiter arbeitet.

Die alten Wunden brechen wieder auf und in ihrem unversöhnten Hass unternimmt sie alles, um Tom endlich nachhaltig zu schaden.

Getagged mit:

Bezugsquellen

„Zeit heilt keine Wunden“ ist als E-Book für Amazon Reader oder als Taschenbuch erhältlich.

Buchladen

Hier sind alle Bezugsquellen-Links:

Das Taschenbuch (epubli) im Buchladen Ihrer Wahl bestellen:

Drucken Sie diese Seite aus oder notieren Sie die 13-stellige ISBN-Nummer des deutschen Anbieters Epubli GmbH, Berlin. Damit können Sie den Roman in Ihrem Buchladen bestellen.

ISBN-Nr. 978-3 737 560 528
Zeit heilt keine Wunden, Liebesroman, von Martin Fischer

Preise:

E-Books: € 2,99 oder € 0,00 für Kindle Unlimited-Kunden

Taschenbücher: € 12,99 zzgl. allfällige Versandkosten gemäss jeweiligem Online-Shop

Links und Dank

Links zu existierenden Plätzen, die in „Zeit heilt heilt keine Wunden“ vorkommen:

Ein herzliches Dankeschön an folgende Mitwirkende:

Jetzt bei Amazon für € 2,99

Auf das Bild klicken:

2-geniessen-die-Berge-2

Top