Tom – ein liebenswürdiger Chaot

Thomas Caduff Paul Walker

Vorlage für Thomas Caduff: Paul Walker

Während seiner Schulzeit war Tanja seine grosse und einzige Liebe. Sie teilte mit ihm seine Leidenschaft für die Natur, Wandern, Geocachen und Mineralien sammeln. Doch er verlor sie, nachdem er anlässlich einer Halloweenparty seiner Schule, mit der Gewinnerin der besten Einzelmaske davonzog und nach einer durchzechten Nacht mit ihr in einem billigen, schmutzigen Hotelzimmer erwachte. Er hatte einen totalen Filmriss über alles, was nach der Siegerehrung geschehen war.

Nach seinem Militärdienst arbeitete er, um sich das Studium an der Uni Bern leisten zu können. Kurz nach Beginn des ersten Semesters lernte er Regina und Valerie kennen, mit denen er sich auf eine freundschaftliche, eher geschwisterliche Art verbunden fühlte (Liebe aus zweiter Hand). Obwohl er sich von Regina angezogen fühlte, gab er lange seinen Gefühlen nicht nach und hielt sie stets auf geschwisterlicher Distanz. Seine seelischen Verletzungen nach dem Bruch mit Tanja, sassen zu tief und er wollte sich davor schützen, nochmals dermassen verletzt zu werden oder Schuld zu tragen, wenn jemand anderes verletzt würde.

Doch als Reginas Mutter einen schweren Unfall erlitt, erklärte er sich spontan dazu bereit, mit ihr ins 1’000 km entfernte Berlin zu fahren. Auf dieser Reise verliebte er sich endgültig in sie, konnte es ihr aber aufgrund verschiedener Umstände nicht sofort zeigen. Erst als es schon fast zu spät war, kam er aus sich heraus und offenbarte sich Regina (Abfahrt in zwei Minuten).

Im 3. Band (Zeit heilt keine Wunden), wohnen Tom und Regina zusammen in Sargans in der Ostschweiz und gehen ihren jeweiligen Berufen nach. Sein Schock ist gross, als eines Tages die herbeigesehnte Sekretärin anfängt und sich ausgerechnet als Tanja, seine Ex-Freundin, entpuppt. Sie gräbt ein Geheimnis aus seinem Leben aus, entzweit ihn von Regina und stürzt ihn in einen Strudel von gefährlichen Abenteuern, die ihm vollen Einsatz abverlangen, bis hin zur Selbstaufgabe. In einem dramatischen Wettlauf gegen die Zeit rettet er sein Kind und dessen Mutter aus den Fängen einer obskuren keltischen Sekte, die sich im idyllischen Safiental eingenistet hat.

 

Getagged mit:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*